Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Psychiatrische Dienste > Tiergestützte Therapie

Tiergestützte Therapie

Die Therapie will eine Veränderung/Entwicklung auf psychischer, sozialer, emotionaler, psychischer und kognitiver Ebene erreichen. Dabei ist ein Tier ein motivierender Faktor, um die Wirkung der Therapie zu unterstützen.

Die tiergestützte Therapie übt in den begleitenden Diensten Haina ein Mitarbeiter aus, der dafür eine entsprechende Ausbildung vorweisen kann.

Die Wirkung, die von Tieren ausgehen können, sind vielfältig: Wissenschaftler unterscheiden zwischen physiologischen und psychischen Effekte, dazu gehört unter andern der Abbau von Aggressionen oder Depressionen. Tiere können außerdem einen sozialen Effekt haben, indem sie Gesprächsstoff bieten oder Kontakte zu anderen Menschen leichter machen.

 

Weitere Informationen zur tiergestützten Therapie entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

So wollen die tiergestützte Therapie in Form einer Patenschaft über ein Tier übernehmen? Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

Die tiergestützte Therapie in Bildern