Sie befinden sich auf: >Karriere >Ausbildung > Elektroniker

Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Die Ausbildung zum Elektroniker (m/w), Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik ist auf Gebäudeinstallationen aller Art - Planung, Installation und Energieverteilung - ausgelegt.

Der Auszubildende ist nach seiner Ausbildung in der Lage Installationen selbst zu planen und durchzuführen. Er kann in elektrischen Anlagen, Geräten und Steuerungen Fehler analysieren und beseitigen.

Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre. Es handelt es sich um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet. Der Beruf wird im Handwerk ausgebildet. Die Spezialisierung in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik erfolgt im dritten Ausbildungsjahr.

Um beruflich weiter voranzukommen ist nach Beendigung der Ausbildung eine Weiterbildung etwa zum Elektrotechnikmeister oder auch ein Studium z.B. im Bereich Elektrotechnik oder Gebäudetechnik möglich.

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD.