Sie befinden sich auf: >Karriere >Ausbildung > Kaufmann im Gesundheitswesen

Kaufmann im Gesundheitswesen

Ein Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w) plant und organisiert Leistungs- und Geschäftsprozesse, rechnet mit Krankenkassen oder sonstigen Kostenträgern ab und veranlasst die Beschaffung und Lagerhaltung von Arzneimitteln und medizinischen Materialien.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und beginnt jeweils zum 01.08. eines Jahres. Es handelt sich um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung ist es möglich, sich durch Weiterbildungen oder auch ein Studium weiter zu qualifizieren, damit einem beruflichen Aufstieg nichts im Wege steht. So kann man z.B. eine Prüfung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen ablegen oder einen Bachelorabschluss im Studienfach Gesundheitsmanagement, -ökonomie erwerben.

Kaufleute im Gesundheitswesen können sich z.B. auf die Kundenbetreuung, die Verwaltung, die Fallkodierung und Leistungsabrechnung, den Einkauf, das Angebots-, Finanz- und Rechnungswesen sowie auf Marketing oder Qualitätsmanagement spezialisieren. Darüber hinaus können sie auch in der Personalwirtschaft oder im Vertrieb tätig sein.

Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem TVöD.